Willkommen

Besuchen Sie mich auch auf Facebook

Besuchen Sie meine Autorenseite auf Amazon

Peter Jürgen Stäb
wurde 1957 in Merzweiler, im Kreis Kusel, Rheinland-Pfalz, geboren. Er besuchte die heimatliche Hauptschule zu Meisenheim am Glan, absolvierte anschließend hier seine erste handwerkliche Ausbildung, bevor er sich für den sonderpädagogischen Werdegang im Dachverband der Diakonie qualifizierte.
Ab 1990 wurde der Hunsrück um Kastellaun die Wahlheimat von Peter Jürgen Stäb, wo er bis heute lebt.

Erste Veröffentlichungen erschienen 1985 in der Meisenheimer Allgemeinen Zeitung sowie im Bad Kreuznacher Öffentlichen Anzeiger.
Die Leidenschaft des Autors sind Gedichte (stark beeinflusst von Heinz Erhardt), Märchen und Geschichten für kleine und große Kinder, die er zwischenzeitlich als personalisierte Kinderbücher selbst produzierte.

Das bewegte berufliche Leben von Peter Jürgen Stäb, offenbarte ihm eine weitere Leidenschaft: Seit mehr als zwanzig Jahren arbeitet und lernt er in
der ev. Behindertenhilfe.
“Ich habe vieles von beeinträchtigen Menschen gelernt. Das wichtigste dabei ist die Erkenntnis, dass es keinen Menschen ohne Beeinträchtigung gibt!”

Mittlerweile hat der Autor auch das eBook-Segment als Alternative zu den Printmedien erkannt.
“Im Zeitalter der Digitalisierung, Kinder werden mit Tablet und Handy groß, ist das eBook eine günstige Chance für Kinder und Eltern, das Lesen nicht zu vergessen oder zu verlernen.

Im Sommer 2017 ereilte Peter Jürgen Stäb eine ungünstige gesundheitliche Diagnose: Krebs. Auch stellten beide Beine den Dienst ein. Deren Funktion wird jetzt von einem Rollstuhl übernommen.

Das alles hat der positiven Grundeinstellung des Autors nicht geschadet. Der Dank des Autors geht vor allem an seine Frau Bettina sowie den Söhnen Yanneck und Tom, ohne die, die neue herausfordernde, schicksalhafte Lebenssituation kaum zu meistern wäre.

Weitere Dank geht an die restliche Familie, Freunde und Bekannte für Unterstützung jeglicher Art, Besuche und aufmunternde Worte. Danke.

Mein Buch “Wer glaubt denn sowas!?” erschien am 05. Juli 2018.
Es handelt sich um Biblische Lyrik für Menschen mit Humor.
Es ist nicht Anspruch, den Inhalt 
der Bibel lückenlos und vollständig 
wiederzugeben. Biblische Geschichten, 
lyrischen kurzweilig, soll Neugierde auf 
das Buch der Bücher neu entfachen.

Das neueste Buch “Dromedare küsst man nicht” ist ein rundherum inklusives Werk: Geschrieben und illustriert von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Die Bilder mit phantasievollen Titeln bringen Leben in das Buch. Sozialkritische, politische und besonders sehr viele humorvolle Texte machen das Buch besonders. Einige Leser meinten schon: Heinz Erhardt war gestern ….

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei Stöbern auf meinen Seiten.

Peter Jürgen Stäb